IGM

Tarifkommission NRW beschließt Forderung

Die knapp 150 Mitglieder der Tarifkommission stimmten per Handzeichen nahezu geschlossen für diesen Forderungskatalog – ein starkes Signal der Geschlossenheit und ein stabiles Fundament für erfolgreiche Verhandlungen.

betriebliche Forderungsübergabe im August/September mit XXL-Postkarten

Hier findet ihr die Präsentation zur Postkartenaktion

WhatsApp Kanal zur Tarifrunde

Hier gehts direkt zum Kanal

Stand Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

geschafft
Forderung durch Tarifkommission beschlossen
jetzt
stärker werden im Betrieb - Mitglieder gewinnen zur Stärkung der Verhandlungsposition
demnächst
betriebliche Forderungsübergabe im August/September mit XXL-Postkarten
erste Verhandlung am 12. September 2024

Metallnachrichten

Klares Votum für 7 Prozent

Klares Votum für 7 Prozent

Die IG Metall geht mit einer Forderung von 7 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 12 Monaten in die Verhandlungen für die nordrhein-westfälische Metall- und Elektroindustrie. Das hat die Tarifkommission nahezu einstimmig beschlossen. Die Ausbildungsvergütungen sollen überproportional steigen, untere Entgeltgruppen besonders berücksichtigt werden.

 

Das wird eine harte Nuss...

Das wird eine harte Nuss...

Die IG Metall NRW steht vor einer heftigen Tarifauseinandersetzung in der Metall- und Elektroindustrie. Das zeichnet sich bereits vor Beginn der Tarifrunde ab. Die Arbeitgeber sind schon auf den Bäumen und argumentieren mit bescheidenen Wirtschaftsdaten.

Knut Giesler, Bezirksleiter der IG Metall NRW, hält dagegen: „Wir können nicht ausgerechnet jetzt die Konjunktur abwürgen“, sagt er. Und: „Die Beschäftigten haben Nachholbedarf.“

Beiträge zu ERA

Feierstunde 20 Jahre Entgeltrahmenabkommen NRW

Feierstunde 20 Jahre Entgeltrahmenabkommen NRW

#1 era. TALK: Herausforderungen und Lösungsansätze in der Eingruppierung

#1 era. TALK: Herausforderungen und Lösungsansätze in der Eingruppierung

Ergebnisse...
der Betriebsräteumfrage

Hier geht es zu den Ergebnissen der Betriebsrätebefragung Ergebnisse der Betriebsrätebefragung.